DER HERR IST UNSERE STÄRKE

167. Kleine Vaterbetrachtung

Hoffe auf den Herrn und sei stark. Hab festen Mut und hoffe auf den Herrn!(Ps 27,14)

Der Herr ist unsere Stärke….

Das ist die durchgehende Erfahrung jener, die sich mit dem Herrn auf dem Weg durch die Zeit zu machen und versuchen ihre Aufgabe auf der Erde zu erfüllen. Wir Menschen sind sehr begrenzt und vieles übersteigt uns. Aber das soll nicht dazu führen, daß wir etwa die Hoffnung verlieren, sondern daß wir realistisch unsere von Gott gegebenen Grenzen wahrnehmen. Weiterlesen

MEIN LICHT VERTREIBT ALLE DUNKELHEIT

166. Kleine Vaterbetrachtung

“Mein Licht vertreibt alle Dunkelheit, bis es Dir wehtut, auch nur den geringsten falschen Gedanken zu haben(inneres Wort).

Gott ist Licht, und kein Schatten ist in ihm. Unser Vater ist die Liebe (1 Joh 4,8b). Wenn die Liebe in unsere Herzen ausgegossen ist und wir uns auf sie einlassen, dann kann nichts mehr bestehen, was dieser Liebe entgegensteht. So geschieht die Reinigung des Herzens. Weiterlesen

FREUE DICH INNIG IM HERRN

165. Kleine Vaterbetrachtung

“Freue dich innig im Herrn. Dann gibt er dir, was dein Herz begehrt! (Ps 37,4)”

Sich im Herrn zu freuen bedeutet, Zugang zum Herzen des Vaters zu haben, sich in seinem Herzen zu freuen.

Hier ist nicht die Freude angesprochen über all das, was der Vater uns an Gutem getan hat oder tut, sondern die Freude in Gott selbst. Er hat uns sein Herz geöffnet, und wir bewegen uns in dieser Liebe und verweilen so in seinem Herzen. Weiterlesen

DER WIDERSCHEIN DER LIEBE GOTTES

162. Kleine Vaterbetrachtung

“Ich bin die wahre Quelle des Gesetzes, und ihr sollt dessen Widerschein sein. Weil ich komme, um euch nochmals zu bestätigen, daß dies ein Gesetz der Liebe ist, solltet Ihr Apostel sein, die von Liebe entzündet sanftmütige und zartfühlende Seelen suchen, damit sich mein Reich der Liebe unter den Menschen ausbreitet (Botschaft von Gottvater an M. Eugenia Ravasio).

Als einen Widerschein der Liebe Gottes möchte uns der Vater sehen! Weiterlesen

EIN TROST GOTTES

161. Kleine Vaterbetrachtung

“Ich möchte, (…) daß du dir eine halbe Stunde am Tag frei nehmen kannst, um mich zu trösten und zu lieben (Botschaft von Gottvater an M. Eugenia Ravasio).

Madre Eugenia, an welche dieser Wunsch unseres himmlischen Vaters erging, merkt an, daß der Vater dies von all seinen Kindern möchte. In der Tat ist es ein großer Trost für Gott, wenn seine Kinder sich Zeit für ihn nehmen und sich in Liebe ihm zuwenden. Weiterlesen