Das wahre Leben

Download MP3

Download PDF

Lk 9,22-25

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Der Menschensohn muß vieles erleiden und von den Ältesten, den Hohenpriestern und den Schriftgelehrten verworfen werden; er wird getötet werden und am dritten Tag wird er auferstehen. Zu allen sagte er: Wer mein Jünger sein will, verleugne sich selbst, nehme täglich sein Kreuz auf sich und folge mir nach. Weiterlesen

Aschermittwoch – Beginn der Fastenzeit

Download MP3

Download PDF

2 Kor 5,20-6,2

Brüder! Wir sind Gesandte an Christi Statt, und Gott ist es, der durch uns mahnt! Wir bitten euch an Christi Statt: Laßt euch mit Gott versöhnen! Er hat den, der keine Sünde kannte, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm Gerechtigkeit Gottes würden. Weiterlesen

Auch heute ist eine Arche nötig!

Download MP3

Download PDF

Gen 6,5-8.7,1-5.10

Der Herr sah, daß auf der Erde die Schlechtigkeit des Menschen zunahm und daß alles Sinnen und Trachten seines Herzens immer nur böse war. Da reute es den Herrn, auf der Erde den Menschen gemacht zu haben, und es tat seinem Herzen weh. Der Herr sagte: Ich will den Menschen, den ich erschaffen habe, vom Erdboden vertilgen, mit ihm auch das Vieh, die Kriechtiere und die Vögel des Himmels, denn es reut mich, sie gemacht zu haben. Weiterlesen

Sich vom Wort Gottes treffen lassen

Downl0ad MP3

Download PDF

1 Kor 10,31-33.11,1

Ob ihr also eßt oder trinkt oder etwas anderes tut: Tut alles zur Verherrlichung Gottes! Gebt weder Juden noch Griechen, noch der Kirche Gottes Anlaß zu einem Vorwurf! Auch ich suche allen in allem entgegenzukommen; ich suche nicht meinen Nutzen, sondern den Nutzen aller, damit sie gerettet werden. Nehmt mich zum Vorbild, wie ich Christus zum Vorbild nehme! Weiterlesen

Adam, wo bist Du?

Download MP3

Download PDF

Gen 3,9-24

Gott, der Herr, rief Adam zu und sprach: Wo bist du? Er antwortete: Ich habe dich im Garten kommen hören; da geriet ich in Furcht, weil ich nackt bin, und versteckte mich. Darauf fragte er: Wer hat dir gesagt, daß du nackt bist? Hast du von dem Baum gegessen, von dem zu essen ich dir verboten habe? Adam antwortete: Die Frau, die du mir beigesellt hast, sie hat mir von dem Baum gegeben, und so habe ich gegessen. Weiterlesen

Auf dem Weg zu einem reinen Herzen, Teil 3

Das Unbefleckte Herz Mariens wird den Sieg über die Mächte der Finsternis herbeiführen.

Download MP3

Download PDF

Mk 7,20-23

“Weiter sagte Jesus: Was aus dem Menschen herauskommt, das macht ihn unrein. Denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, kommen die bösen Gedanken, Unzucht, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier, Bosheit, Hinterlist, Ausschweifung, Neid, Verleumdung, Hochmut und Unvernunft. All dieses Böse kommt von innen und macht den Menschen unrein.  Weiterlesen

Ein Weg zu einem reinen Herzen, Teil 2

Download MP3

Download PDF

Wir fahren mit dem Thema von gestern fort. Es geht primär um die Worte Jesu, die wir gestern im Tagesevangelium hörten:

“Jesus sagte: Was aus dem Menschen herauskommt, das macht ihn unrein. Denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, kommen die bösen Gedanken, Unzucht, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier, Bosheit, Hinterlist, Ausschweifung, Neid, Verleumdung, Hochmut und Unvernunft. All dieses Böse kommt von innen und macht den Menschen unrein.” Weiterlesen

Ein Weg zu einem reinen Herzen, Teil 1

Download MP3

Download PDF

Mk 7,14-23

Dann rief Jesus die Leute wieder zu sich und sagte: Hört mir alle zu und begreift, was ich sage: Nichts, was von außen in den Menschen hineinkommt, kann ihn unrein machen, sondern was aus dem Menschen herauskommt, das macht ihn unrein. Er verließ die Menge und ging in ein Haus. Weiterlesen

Heuchelei und Abkehr des Herzens

Download MP3

Download PDF

Mk 7,1-13

In jener Zeit hielten sich die Pharisäer und einige Schriftgelehrte, die aus Jerusalem gekommen waren, bei Jesus auf. Sie sahen, daß einige der Jünger ihr Brot mit unreinen, d.h. mit ungewaschenen Händen aßen. Die Pharisäer essen nämlich wie alle Menschen nur, wenn sie vorher mit einer Handvoll Wasser die Hände gewaschen haben. Weiterlesen