Schlagwörter

, , , , ,

Nach einigen Tagen in der relativ beschaulichen und – Gott sei Dank – friedlichen Tierra de la Paz in Sto. Domingo, werden die „Harpas“ und ich morgen wieder auf Reisen gehen.

Zunaechst nach C u e n c a, wo ich Kurzexerzitien halten werde, immer in Begleitung des „heiligen Gesangs“ und dann nach G u a y a q u i l. Dort werden es ebenfalls Exerzitien sein, sowie die Begleitung einer mehrstuendigen eucharistischen Anbetung mit Gesang und Meditationen. Wahrscheinlich werden wir die Heilige Messe des neugeweihten Weihbischof Bertram Wick aus Guayaquil singen.

Hier in Sto. Domingo ging es in den letzten Tagen um viele Gespraeche. Am 4. Januar sangen wir abends in Sto. Domingo eine Heilige Messe und gestalteten die eucharistische Anbetung, was viele junge Menschen, die teilnahmen, sehr ansprach!

Am 20 oder 21. Januar kommen wir zurueck. Dann wird es schon bald weitergehen nach Quito fuer ein letztes Treffen mit der Jemaelfamilie und fuer den Rueckflug nach Europa.
Danke fuer alle Gebete!

Heute hatte ich ein sehr herzlichen Treffen mit Bischof Julio in Sto. Domingo. Er ist wirklich ein Juwel! Spaeter mehr ueber Aspekte dieses Gespraeches!

Elija noch in Sto. Domingo